SCHLIESSEN

Auf einen Blick

Ab 2014 finden Sie hier Neues und Vertrautes zu den Perlen des Glaubens

Suche

Newsletter 2015 - September 2015

Jetzt mit grüner Geheimnisperle!

© Â©Fotograf Sara Danielsson Phone +46 (0)709 4

Liebe Perlen des Glaubens-Freundinnen und- Freunde,

Bewahrung  der Schöpfung, Verantwortung für die Umwelt, Hoffnung und Zuversicht­– vielen hat eine  grüne Perle gefehlt, anhand der diese Themen bedacht werden können. Martin Lönnebo, der Erfinder des Armbands hat das 20jährige Perlen-Jubiläum in Schweden und die in dieser Zeit gesammelten Erfahrungen zum Anlass genommen, der ersten Geheimnisperle eine grüne Nuance zu geben. Sie ist immer noch eine der drei Geheimnisperlen, doch nun kann anhand dieser Perle der Themen gedacht werden.
Barbara Koppenhöfer, eine unserer Perlen des Glaubens-Multiplikatorinnen, hat sie zu oben formulierten Gedanken inspiriert. Einige von Ihnen haben schon auf dem Kirchentag in Stuttgart Bekanntschaft mit der grüne Perle gemacht, gemeinsam mit unseren Referentinnen und Referenten haben Sie am Perlen des Glaubens-Stand dazu assoziiert und sich diesem Ungewohntem am Perlenband genähert. Dr. Kirstin Faupel-Drevs und ihr katholischer Kollege Jens Ehebrecht-Zumsande bieten an, dies im Januar in Hamburg gemeinsam intensiver zu tun. Mehr dazu lesen Sie weiter unten.

Zum Neuen am Perlenband gehört leider auch, dass wir die Preise für die neuen  Glasperlenbänder mit der grünen Perle erhöhen müssen. Unser Lizenzgeber der Verbum Verlag hat uns darüber informiert, dass nicht nur die stark gestiegenen Energiekosten, sondern auch der schlechte Umrechnungskurs von Dollar zu Euro dafür verantwortlich sind. Sie können sich allerdings noch mit den „alten“ Bändern zum „alten“ Preis eindecken ‑ so lange der Vorrat reicht! Dem neuen Produktflyer können Sie dann die aktuellen Preise entnehmen oder auch unter: www-kirchenshop-online.de.


Im Download-Bereich haben wir Ihnen neue Arbeitsmaterialien zur Verfügung gestellt – bitte bedienen Sie sich hier.

Mit herzlichen Grüßen
Sandra Peters-Hilberling
Pastorin und Projektleiterin Perlen des Glaubens

 

Neu im Download-Bereich:

Produktflyer 2015/ 2016

Neues Arbeitsmaterial

Kursflyer 2016

Gedanken zur grünen Perle

Johan Dalman, Bischof in Schweden, die Perlen des Glaubens sind schon lange seine Wegbegleiter, schreibt hierzu:

Eine der drei Geheimnisperlen schimmert in grünen Nuancen - das erinnert mich daran, dass die Natur in einer wunderbar reichen Sprache von tiefer  Schönheit zu mir spricht, die über  Worte und den menschlichen Verstand hinausgeht.
Als ich den Blick vom Kamm des Berges über die Landschaft hob, sah ich den blutroten Sonnenuntergang über dem Horizont und finde die Lichtung im dunklen, tiefen Wald. Da wurde mir meine Verwandtschaft mit allem, was geschaffen wurde klar. Diese Erfahrungen, erfüllt mich mit Dankbarkeit und weckt ein Bedürfnis in mir: Ich habe die Verantwortung mich um die Pflege und die geheimnisvollen Gaben der Schöpfung zu kümmern. Berühre die drei Geheimnisperlen und denke darüber nach.

(Übersetzung nach „Pearls of Life“, erschienen im Verbum Verlag 2015, S. 33-34)

Veranstaltungen

Die grüne Geheimnisperle entdecken

Die grüne Farbe verbinden viele Menschen mit Schöpfung, Leben, Hoffnung. Hildegard von Bingen spricht gar von der „Grünkraft“ und beschreibt damit die Lebens- und Schöpfungskraft. In allem Leben auf dieser Erde und in uns Menschen wirkt Gottes Kraft.
Die erste der drei Geheimnisperlen ist grün geworden. Sie bleibt Geheimnisperle und eröffnet doch neue Spiel- und Deutungsräume. Diese wollen wir an diesem Werkstatt-Nachmittag gemeinsam in den Blick nehmen.

Do, 21. Januar 2016, 15.00- 18.00 Uhr

Referenten: Dr. Kirstin Faupel-Drevs, Jens Ehebrecht-Zumsande
Kosten: 15€
Ort: Mehrgenerationenhaus der Kirchengemeinde Schiffbek und Öjendorf, Merkenstr. 4, Hamburg (in Hamburg mit öffentlichen Verkehrsmitteln leicht zu erreichen, z.B. mit der U2, ab Hbf. in ca. 15 Min)

Anmeldung bitte schriftlich an:
Amt für Öffentlichkeitsdienst der Nordkirche
Therese Ouardi
Königstr. 54, 22767 Hamburg
Tel. 040/ 30620- 1100
info@afoe.nordkirche.de